Logo & Link zu der Startseite

Damit Ihr Hoffnung habt

2. Ökumenischer Kirchentag

München 12.-16. Mai 2010

Ein großes Christentreffen für 26 Millionen Euro

Der Ökumenische Kirchentag wird auch durch Spenden finanziert. Foto: kirchentag.de

Mehr als 3000 Veranstaltungen erwarten die Besucher des 2. Ökumenischen Kirchentages in den kommenden vier Tagen in München. Von Bibelgesprächen über Podiumsdiskussionen bis hin zu abendlichen Konzerten. Das alles bedarf nicht nur einer guten Organisation, sondern kostet auch Geld. Mehr als 26 Millionen Euro beträgt der Haushalt des Kirchentags in München - und dieser wird auch voll ausgeschöpft werden.

„Der Großteil unserer Ausgaben entfällt auf die Veranstaltungskosten. Wir müssen Ton und Licht installieren, Bühnen aufbauen und Räume  anmieten “, sagt Martin Stauch, einer der beiden Geschäftsführer des Christentreffens. Auch die Programmgestaltung kostet. Für viele Gäste werden die Fahrtkosten und die Unterbringung finanziert. Nicht zuletzt kostet natürlich die Sicherheit und Gesundheit der vielen Besucher sowie deren Verpflegung und Transport.

10,8 Millionen aus Eigenmitteln

Einnahmen erzielt der Kirchentag durch Teilnehmerbeiträge, Spenden, Verkäufe aus dem Shop und durch Sponsoring. Letzteres mache allerdings lediglich zwischen ein und drei Prozent des Haushalts aus, so Stauch. Insgesamt werden sich diese Eigenmittel auf mehr als 10,8 Millionen Euro belaufen. Der Rest wird über Zuschüsse finanziert. Mit fünf Millionen Euro gibt der Freistaat Bayern dabei den größten Anteil. Weitere 3 650 000 Euro kommen von der Landeshauptstadt München sowie 1 550 000 Euro vom Bundesinnenministerium. Je zweieinhalb Millionen Euro geben das Erzbistum München-Freising und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern dazu.

Was kostet ein Ticket?

Umsonst gibt es den Kirchentag auch nicht für die Besucher. Eine Dauerkarte kommt auf 89 Euro, ermäßigt 54 Euro. Ein Familienticket gibt es für 143 Euro. Die Unterbringung in Privat- oder Gemeinschaftsunterkünften kostet 36 Euro oder ermäßigt 18 Euro. Tageskarten sind für 28 Euro, ermäßigt 18 Euro, und eine Abendkarte für 14 Euro zu haben. Hinzu kommen noch die Anreisekosten. Für 119 Euro konnten schnell entschlossene Besucher beispielsweise ein Aktionsticket der Deutschen Bahn für den Kirchentag kaufen, das für Hin- und Rückfahrt in ganz Deutschland gilt.

Mein ÖKT