Logo & Link zu der Startseite

Damit Ihr Hoffnung habt

2. Ökumenischer Kirchentag

München 12.-16. Mai 2010

Wie werden indukTive Höranlagen genutzt?

Schwerhörige Menschen setzten sich innerhalb der Induktionsschleife auf einen Platz, stellen ihr Hörgerät oder CI auf das Hörprogramm „T“ und können so ohne zusätzliche Hilfsmittel das gesprochene Wort hören und jeden Konsonanten klar verstehen.

Warum sind diese Höranlagen nicht so bekannt?
Fachleute, die in der Regel nicht schwerhörig sind, behaupten häufig, dass die modernen Hörgeräte und CIs  so perfekt seien, dass indukTive Höranlagen ausgedient hätten. Für leicht-  bis mittelgradig schwerhörige Menschen mag das ja vielleicht noch stimmen, doch soll jeder Hörgeräte- oder CI-Träger die Möglichkeit persönlich kennen lernen können und selbst entscheiden dürfen, ob er vom Hörprogramm „T“ Nutzen hat oder nicht!

So ist es nötig, dass Hörgeräte-Träger selbst ihren Hörgerätakustiker darauf hinweisen, das Hörprogramm „T“ bei ihren eigenen Hörsystemen zu aktivieren, damit die indukTive Höranlage überhaupt genutzt werden kann.

Mein ÖKT