Logo & Link zu der Startseite

Damit Ihr Hoffnung habt

2. Ökumenischer Kirchentag

München 12.-16. Mai 2010

Abend der Begegnung: Gestalten Sie mit!

TA München/Rudolf Sterflinger

Mittwochabend 12. Mai 2010, 19.00 Uhr, weißblauer Himmel über dem Münchner Altstadtring, 250.000 Menschen, 300 Stände und Sie mittendrin! Es riecht nach Schweinsbraten und Reiberdatschi. Frauen im Dirndl verkaufen Griebenschmalzbrote und Butterbrezn…

Der 2. Ökumenische Kirchentag ist zu Gast in der bayerischen Landeshauptstadt. Unter dem Leitwort „Damit ihr Hoffnung habt“ werden weit über 100.000 Dauerteilnehmende erwartet. Ein buntes Straßenfest am Eröffnungsabend in der Münchner Altstadt heißt die Gäste aus nah und fern willkommen. Gastgeber an diesem Abend der Begegnung sind Sie, die Gemeinden und christlichen Gruppen aus ganz Bayern.

Gestalten Sie mit!

Beim Abend der Begegnung können Sie Einheimischen und Gästen aus aller Welt zeigen, was Bayern zwischen Aschaffenburg und Berchtesgaden, zwischen Lindau und Hof zu bieten hat. Sie präsentieren als Einzelne und Gruppen aus Gemeinden, kirchlichen Einrichtungen und Initiativen die bayerischen Regionen in ihrer Vielfalt und Gastfreundlichkeit. Ökumenische Gruppen sind besonders herzlich zur Gestaltung des Abends eingeladen. Bitte beachten Sie: Falls Sie beim Abend der Begegnung mitwirken wollen, fallen für Sie keine Teilnahmegebühren an. Allerdings können Transport- und Fahrtkosten nicht erstattet werden.

Wie?

Ihre Phantasie ist gefragt – machen Sie Bayern in seiner Vielfalt mit allen Sinnen erlebbar! Bieten Sie kulinarische Spezialitäten aus Bayern und der Welt an. Bringen Sie die Gäste bei Spiel-, Bastel- oder Mitmachaktionen ins Gespräch. Seien Sie Botschafter für die Lebendigkeit und Fröhlichkeit des Freistaates. Verzichten Sie daher auf reine Infowände mit Fotos und Plakaten.

Anmeldung:
Die Anmeldefrist ist am 30. November 2009 abgelaufen.

Mein ÖKT

Download

Hier finden Sie die Informationsbroschüre zum Abend der Begegnung, allgemeine Hinweise und Technikfragebögen zum Herunterladen.

Lesetip

Sie wollen mehr über den Abend der Begegnung wissen? Dann lesen Sie unser Interview mit den beiden Vorsitzenden der Projektkommission "Abend der Begegnung":