Logo & Link zu der Startseite

Damit Ihr Hoffnung habt

2. Ökumenischer Kirchentag

München 12.-16. Mai 2010

Timo Berger: Esperar

Auf Spanisch ist das Wort für „hoffen“
und „warten“ ein und dasselbe.

Im Schatten der Bäume sitzen und schwitzen
Pepe und María. Die Diagnose ist noch nicht
gestellt. Das Kind im Bauch kann zwei Köpfe
oder vier Finger haben. Eine unheilbare
Blutkrankheit oder das Down-Syndrom.

Drinnen sitzen Assistenten über Proben.
Gewissenhaft wird Zelle für Zelle
überprüft. Der Schluss liegt nah.
Die Zeit verstreicht. In den Kronen kündigen
Vögel das Ergebnis an. Die Warterei

hat sich gelohnt: Das Kind, sagt der Arzt
halten Sie sich fest, wird kerngesund.

Timo Berger, geboren 1974 in Stuttgart, lebt in Berlin.

Mein ÖKT