Logo & Link zu der Startseite

Damit Ihr Hoffnung habt

2. Ökumenischer Kirchentag

München 12.-16. Mai 2010

2. ÖKT informiert gastgebende Gemeinden

München. Sie brauchen alle einen Platz zum Schlafen und ein Frühstück am Morgen – die rund 85.000 Besucher des 2. Ökumenischen Kirchentages (2.ÖKT) im Mai 2010, die in Schulen oder in Privatquartieren untergebracht werden. Wie sich die gastgebenden Gemeinden aus München und Umgebung auf ihre Gäste vorbereiten können, darüber konnten sich die Gemeindebeauftragten am Montag, 20. April 2009, informieren. 

Nach Schätzungen von ÖKT-Mitarbeiter Uwe Röcher und Sebastian Kühnen werden ungefähr 70.000 Jugendliche in Schulen ihr Lager beziehen,  Privatleuten werden rund 15.000 Besucher beherbergen.

Bei vier Übernachtungen fallen hierbei rund 340.000 Frühstücksportionen an. „Müssen die Gemeinden das selber bezahlen?“ so eine Frage an die ÖKT-Mitarbeiter. „Nein, die Gemeinden erhalten für jeden angemeldeten Gast eine Pauschale“, erklärte Uwe Röcher. „Wir können sehr genau sagen, was die Gemeinden einkaufen und vorbereiten müssen.“

„Das schwierigste liegt jetzt in der Vorbereitung“, sagte eine Gemeindebeauftragte mit Blick auf ihre Unterlagen. „Wir müssen die Menschen in unseren Gemeinden und Pfarreien motivieren, dass wir gemeinsam dieses große Fest vorbereiten.“

Der 2. ÖKT bietet noch drei weitere Informationsabende für die Gemeindebeauftragen an:

  • Mittwoch, 22. April 2009: Stephanszentrum (evangelischer Teil/ASZ), Theodor-Heuss-Platz 5, 81737 München.
  • Montag, 27. April 2009: Frieden Christi, Straßberger Str. 5/I, 80809 München.
  • Mittwoch, 29. April 2009: St. Florian (Riem), Platz der Menschenrechte 2, 81829 München.

Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Informationen:

Uwe Röcher, Bereichsleiter
Telefon: 089/55 99 97-337
Telefax: 089/55 99 97-333
E-Mail: Teilnehmerservice(at)oekt.de

Mein ÖKT