Logo & Link zu der Startseite

Damit Ihr Hoffnung habt

2. Ökumenischer Kirchentag

München 12.-16. Mai 2010

2. ÖKT schreibt Umweltwettbewerb aus

München, 11. Dezember 2009. Schulen, kirchliche Gemeinden und Einrichtungen können ab sofort am Umweltwettbewerb des 2. Ökumenischen Kirchentages (2. ÖKT) teilnehmen. Unter dem Motto „KlimaKultur – Integriert, engagiert neue Wege denken“ sollen die Wettbewerbsteilnehmer eigene Projekte zum Thema Klimaschutz entwickeln. Möglich sind auch Beiträge, die zeigen, wie sich der eigene Lebensstil auf die Umwelt auswirkt.

Gemeinden und kirchliche Einrichtungen dürfen neben neu initiierten Projekten auch laufende Aktionen, wie zum Beispiel bereits eröffnete Ausstellungen, einreichen. Schulen können sich ausschließlich mit Filmprojekten bewerben. Um die Schüler zu unterstützen, bietet der 2. ÖKT dazu ein eigenes Filmseminar an. Mitmachen dürfen die Klassen sieben bis elf.

Preise
Der erste Preis ist mit 2500 Euro dotiert, 1500 Euro bekommen die Zweitplatzierten, die Drittplatzierten erhalten 1000 Euro. Zudem werden drei Sonderpreise in Höhe von jeweils 3000 Euro an Beiträge vergeben, die die besonders starken Auswirkungen des Klimawandels auf Schwellen- und Entwicklungsländer behandeln.

Anmeldung
Bis zum 10. Februar 2010 können sie sich im Internet unter www.oekt.de/klimakultur für den Wettbewerb anmelden, eingereicht werden müssen die Beiträge bis zum 1. April 2010.Detaillierte Informationen zu den Teilnahmebedingungen gibt es via E-Mail an klimakultur(at)oekt.de oder telefonisch unter 089 559997-123.

Gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
Der Wettbewerb wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert und ist Bestandteil eines umfassenden Umweltkonzeptes für den 2. ÖKT. Nicht nur das Einsparen von Emissionen und eine möglichst weitgehende Umsetzung der ökofairen Richtlinien bei der Großveranstaltung ist das Ziel. Besonders in München und der Region sollen mit Veranstaltungen, Wettbewerben und Diskussionsrunden Impulse gesetzt werden, die nachhaltig einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt fördern und langfristig ein Umdenken im Hinblick auf den Klimawandel bewirken.

Zur Ausschreibung

Mein ÖKT