Logo & Link zu der Startseite

Damit Ihr Hoffnung habt

2. Ökumenischer Kirchentag

München 12.-16. Mai 2010

Gartenbau- und Aufforstungsprojekt in Brasilien

Noch weist der Amazonasregenwald neben Korallenriffen die größte biologische Artenvielfalt auf. Mit seinem tiefgrünen Wald spielt er für das Weltklima eine gewichtige Rolle. Aber das Gleichgewicht kommt ins Wanken: 74 Millionen Hektar wurden gerodet. 20% der Gesamtfläche des Regenwaldes sind zerstört. Die Nutzung als Viehweiden und der Anbau von Soja und Mais durch brasilianische Agrar- und Nahrungsmittelkonzerne im großen Stil verändern alles. Das ist nicht nur ein brasilianisches Problem, sondern ein internationales.

Die Mission EineWelt in Bayern und die Synode Mato Grosso unterstützen deswegen das Gartenbau- und Aufforstungsprojekt Santarém-Belterra im Bundesstaat Pará.

Die Evangelische Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien wird diese Entwicklung nicht länger hinnehmen. Innerhalb des Projektes werden Kleinbauern finanziell gefördert, um gerodetes Land im Amazonasgebiet zu erwerben. Mit dem Anbau und Verkauf von Gemüse können sie sich selbst ernähren.

Außerdem können gerodete Flächen wieder aufgeforstet werden. Der Regenwald erhält seine Bäume zurück. Das Ökosystem wird dadurch stabilisiert und unser Klima wird nachhaltig positiv beeinflusst. Hierfür benötigt unsere brasilianische Partnerkirche in den nächsten Jahren dringend finanzielle Unterstützung.

Zurück zur Übersicht

Mein ÖKT