ÖKT 2021

schaut hin (Mk 6,38)

Ehrlich hinschauen, einander vertrauen und gemeinsam handeln. Das war der 3. Ökumenische Kirchentag!

*Das Video zum ÖKT startet mit Klick auf das Bild!

Der 3.ÖKT war ein starkes Signal! Wir haben gemeinsam auf die Brennpunkte in Gesellschaft und der Welt geschaut. Jede und jeder kann zu Verbesserungen des Miteinanders beitragen: schaut hin!
Bettina Limperg, Präsidentin des ÖKT

Hier können Sie Suchbegriffe aber auch die 4-stelligen Webcodes (xx99) eingeben und gelangen dann direkt in unsere Programmdatenbank.

Zahlen & Mediathek

Das Gemeinsame Zeugnis

Der Samstagabend war einer der Höhepunkte des 3. ÖKT. Gemeinden und Pfarreien in Frankfurt und ganz Deutschland haben zeitgleich Gottesdienste gefeiert, die ökumenisch sensibel gestaltet waren. Gemäß dem Wort Jesus „Kommt und seht!“, ermöglichte der Samstagabend das Glaubensvertrauen der anderen Konfessionen kennen zu lernen und das Gemeinsame Zeugnis zu erleben. Neben den Gottesdiensten in der Mediathek wurden vier Interviews direkt im Anschluss an die Gottesdienste aufgezeichnet, um diese besonderen Erlebnisse einzuordnen.

Mehr Informationen

ÖKT in Bildern

Wir sehen uns in Stuttgart

Der 102. Deutsche Katholikentag findet vom 25. bis 29. Mai 2022 in Stuttgart statt! Wir freuen uns, wenn Sie dort wieder mit dabei seid!

Wir sehen uns in Nürnberg

Vom 7. bis 11. Juni 2023 findet der 38. Deutsche Evangelische Kirchentag in Nürnberg statt! Herzliche Einladung, dort wieder mit dabei zu sein!

Werbeanzeige

Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

Hauptpartner Deutsche Bahn

Wecker stellen nicht vergessen und beim Frühstück den digitalen ÖKT einschalten! Wie das aussehen kann, zeigt dieses charmante Video unseres Hauptpartners Deutsche Bahn. Im Fokus der Partnerschaft steht diesmal weniger die Logistik, sondern die digitale Transformation, die uns alle angeht. Eine ganze Veranstaltungsreihe wird über ein Webcast-Studio der Deutschen Bahn aufgezeichnet.

*Das Video startet mit Klick auf das Bild!

Unser Umweltengagement

Für die Vor- und Nachbereitung, Durchführung sowie Verwaltung sehen wir uns in der Pflicht mit unserer Lebensgrundlage, dem Planet Erde bzw. Gottes Schöpfung, verantwortungsvoll umzugehen. Unser Handeln soll nachhaltig sein, das heißt im Einklang stehen mit Umweltschutz, gesellschaftlich gerechten Bedingungen und Wirtschaftlichkeit.

Mehr zum Umweltengagement

keyboard_arrow_up