Konfessionelle Gottesdienste

„Kommt und seht“ (Joh 1,39)

Konfessionelle Gottesdienste am Samstagabend

Ökumenisch sensibel Abendmahl und Eucharistie feiern

*Das Video startet mit Klick auf das Bild

Der Samstagabend war einer der Höhepunkte des ÖKT. Gemeinden und Pfarreien in Frankfurt und ganz Deutschland haben zeitgleich Gottesdienste gefeiert, die ökumenisch sensibel gestaltet waren und in denen die individuelle Gewissensentscheidung in Bezug auf die Teilnahme an Eucharistie oder Abendmahl geachtet wurde. Gemäß dem Wort Jesus „Kommt und seht!“, ermöglichte der Samstagabend das Glaubensvertrauen der anderen Konfessionen kennen zu lernen und das Gemeinsame Zeugnis zu erleben.

Das Materialheft „Kommt und seht!“ (Johannes 1,39) Abendmahl und Eucharistie ökumenisch sensibel feiern unterstützte bei der Gestaltung der Gottesdienste. Hier finden Sie Erläuterungen zu den theologischen Hintergründen, liturgische Vorschläge zu ökumenisch-sensibel gestalteten Feiern und Ideen für ökumenische Begegnungen „mit Abstand“. Weitere Dokumente zur Gestaltung des Samstagabends sind am Seitenende für Sie zusammengestellt.

Danke, für das Mitfeiern und Ihre geöffneten Kirchentüren!

    Kollekte

    Auf dem 3. Ökumenischen Kirchentag werden bei den großen Gottesdiensten und den Konfessionellen Gottesdiensten Kollekten gesammelt. Wir freuen uns, wenn Sie - auch per Überweisung – die vom ÖKT ausgewählten Projekte unterstützen. Eine Übersicht aller Projekte und Hinweise zur Überweisung finden Sie unter: oekt.de/kollekte

    Haben Sie Fragen?

    Wir helfen Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail:

    E-Mail: service(at)oekt.de

    keyboard_arrow_up