Mithelfen in Frankfurt

GeMainsam helfen

Mithelfen in Frankfurt

In Frankfurt unterstützen uns Menschen, die aus der Region kommen und hier beheimatet sind. Es ist sind kleine Helfendeneinsätze mit anderen Aufgaben als die Jahre zuvor. Die Helfenden betreuen die Produktions- und Veranstaltungsorte in Frankfurt.

Am besten hast Du als Helfer*in bereits von uns Informationen zu deinem Einsatzplan, den Hygienemaßnahmen, der Verpflegung, dem ÖPNV-Ticket und zur Nutzung der ÖKT-App bekommen.

Bitte lies diese Informationen aufmerksam durch und wende Dich bei Unsicherheiten und Fragen gerne an uns.

Weitere Fragen werden auch im FAQ beantwortet.

Hier ist eine Check-Liste für deinen Einsatz. Du ...

  • hast dir die ÖKT-App runtergeladen und dich dort angemeldet.
  • hast vor deinem Einsatz deine Selbstauskunft ausgefüllt.
  • hast dein T-Shirt und Halstuch dabei.
  • hast deine Fahrkarte oder den Code für das ÖPNV-Ticket bzw. RMV- App.
  • hast festes Schuhwerk an.
  • hast Wetterfeste Kleidung angepasst an deinen Einsatz dabei.
  • hast gute Laune!

An deinem Einsatzort ist eine Helfendenleitung für Dich da, und weist Dich in deine jeweiligen Aufgaben ein. Wer für dich vor Ort zuständig ist, hast du im besten Fall bei der Helfendenschulung kennengelernt, zudem findest du auch den Namen auf deinem Einsatzbogen.

Wenn Du vor oder nach deinem Einsatz Fragen oder Anliegen hast, ist in der Durchführung die Helfendenhotline für Dich da: +49 69 247424-140.

Im Besten Fall hast Du alle Informationen zu Deinem Einsatzplan, den Hygienemaßnahmen, der Verpflegung, dem ÖPNV-Ticket und zur Nutzung der ÖKT-App bekommen.

Bitte schaue Dir vor Deinem ersten Einsatz die Arbeitsschutz- und Hygieneunterweisung unter www.oekt.de/arbeitsschutz an und bestätige Deine Teilnahme.

Bitte bringe zu Deinen Einsätzen das Helfendenshirt und Halstuch mit. Festes Schuhwerk, in dem Du gut und viel laufen kannst, ist auch von Vorteil. Gute Laune und Motivation dürfen natürlich nicht fehlen.

Wenn Du dein T-Shirt und Halstuch vergessen hast, denke bei Deinem nächsten Einsatz daran es mitzubringen.

Du benötigst Masken für deine An- und Abreise. Die Masken an Deinem Einsatzort stellen wir Dir zu Verfügung.

Fülle die Selbstauskunft jeden Morgen vor Deinem Einsatz aus. Am Abend vorher geht es nicht, da die Selbstauskunft erst ab 0 Uhr gilt.

Mache bitte einen Selbsttest Zuhause bevor Du zu deinem ersten Einsatz kommst.

Wenn Du einen zweiten Selbsttest in deinem Pakt bekommen hast, teste dich, bevor Du zu Deinem Einsatz beim Schlussgottesdienst kommst. An dem Tag ist Testpflicht und muss in der Selbstauskunft mit einem negativen Ergebnis bestätigt werden.

Am besten reist Du mit den Öffentlichen Verkehrsmittel an. Wir übernehmen keine Kosten für Anreisen mit dem Auto oder Parkgebühren. Solltest Du beim Laufen Einschränkungen haben und bist auf das Auto angewiesen, rufe uns gerne an.

Wende Dich an uns und wir schicken Dir einen neuen Code zu!

Ja, aber ihr müsst weiterhin den Hygieneregeln und Gruppengrößen folgen, die in dem Moment gelten.

Nein, Du bekommst Verpflegung von uns, wenn Du länger als 3 Stunden im Einsatz bist. Wenn Du weniger als 3 Stunden im Einsatz bist, bringe Dir gerne selbst Verpflegung mit. Trinken ist immer jederzeit genug vor Ort.

Wenn du einmal kein Essen bekommst, sag Deiner Helfendenleitung vor Ort Bescheid oder rufe uns an.

Den Namen von Deiner Helfendenleitung vor Ort findest Du auf deinem Einsatzbogen. Die Person begrüßt Dich, weist Dich in Deine Aufgaben ein etc.

Die ist bei jedem Einsatzort unterschiedlich. Am besten hast Du bei der Helfendenschulung Deine Ansprechperson vor Ort kennen gelernt und weißt auch schon grob Deine Aufgaben. Deine Aufgaben werden Dir aber nochmal bei der Einweisung vor Ort mitgeteilt.

Deine Pausen sprichst Du mit Deiner Ansprechperson vor Ort ab. Diese wird aber auch darauf achten, dass Du genug Pausen machst.

Rufe uns gerne an oder schreibe uns eine Mail, wir lassen Dir den Einsatzbogen gerne nochmal zukommen. Wenn es vor dem Einsatz schnell gehen muss, können wir Dir die Informationen auch über das Telefon weitergeben.

Melde Dich bei uns und wir probieren unser bestes, dass Du das Paket vor Deinem Einsatz oder an Deinem Einsatzort bekommst.

Bleibe Zuhause und werde gesund. Rufe uns an und sag uns Bescheid, dass Du nicht zu deinem Einsatz kommen kannst.

Ja, wir schicken Dir eine Arbeitsbescheinigung zu, damit Du auch während einer Ausgangssperre in Deinem Heimartort an- und abreisen kannst.

Noch Fragen?

Unsere digitale Helfendenzentrale steht für Deine Fragen bereit!

keyboard_arrow_up